Installing Ubuntu on a PowerMac

After a lot of testing and playin around with my PowerMac (which I do not own any more) I found out that Ubuntu 10.10 is working without any problems out of the box. That was the best solution for first time installation and then I upgraded to the newest version.

But before I came to this conclusion I collected a few helpful links which I want to share

PPC – Yaboot – How to configure the PPC Bootloader – Multibooting

Rebuild the LaunchServices Database

Wer kennt das Problem nicht, man installiert Programme oder Update Programme auf seinem Apple mit Mac OS 10.4 und wenn man dann auf “Öffnen mit” klickt sieht man manche Programme doppelt darin enthalten.

Der Grund dafür ist, dass ab und zu Programme sich nicht sauber in der LaunchServices Database registriert werden. Doch das ist alles halb so schlimm, um die LaunchServices Database neu zu initialisieren und die doppelten Einträge zu entfernen reicht es im Terminal folgende Zeile einzugeben:

/System/Library/Frameworks/ApplicationServices.framework/
Frameworks/LaunchServices.framework/Support/lsregister
-kill -r -domain local -domain system -domain user

Danach etwas warten 😉 kann ein paar Minuten dauern bis der Terminal Cursor wieder erscheint.

Javascript und AJAX Debugging leicht gemacht

Für alle die sich auf Grund des anhaltenden Hypes mit AJAX bzw. demzufolge auch mehr mit JavaScript beschäftigen stellt sich immer wieder die Frage wie man hier am einfachsten debuggen kann.

Wer Safari für das Testen seiner Websites verwendet hat es etwas schwerer als Firefox-User, aber auch hier gibt es eine Möglichkeit wie uns der Apple Safari Develober FAQ verspricht.

Safari enthält ein eigenes “Debug” Menu welches man jedoch zu allererst mittels

defaults write com.apple.Safari IncludeDebugMenu 1

einschalten muss. Danach erlaubt einem Safari verschieden Infos mittels Javascript in ein Debug Window zu schreiben. Der Befehl um während der Lauftzeit in das Debug Window schreiben zu können lautet:

window.console.log("I think therefore I code!");

Einfach an eine Stelle im JavaScript Code diese oder ähnliche Zeilen einfügen und beim Ausführen wird dann “hoffentlich” die Information dort stehen 😉

Leichter geht das ganze mit Firefox und der Tamper Data Extension die noch viel mehr kann. Diese fängt den Traffic aller Requests und Responses zwischen Client und Server ab. Somit kann man angefangen vom Header bis hin über den gesendeten Body alles auslesen. Was es natürlich erleichtert AJAX Calls zu debuggen.

Weiters kann man POST, GET Variablen, Headers und und und während des Absenden ändern.

Technorati Tags: , , , , , , , ,

Unnötige Sprachpakete entfernen [Update]

open.source.mac » Einsprachig schlanker:

Auch wenn man bei den heutigen Festplattengrößen und -preisen nicht mehr penibel auf jedes belegte Kilobyte achten muss, so verschwendet man doch ungern Platz an Dateien die man nie brauchen wird. Davon gibt es bei Mac OS X allerdings eine Menge, bringt das System aufgrund seiner hervorragenden Internationalisierung doch eine Menge Sprachversionen mit, welche für einen Großteil der Benutzer zumeist unnötig sind.

Abhilfe schafft hier das kleine aber feine Programm Monolingual, welches unter der GPL steht und bei Sourceforge heruntergeladen werden kann. Mit diesem lassen sich bequem alle nicht benötigten Sprachversionen, sowie diverse Eingabehilfen und architekturspezifische Sprachpakete entfernen, was in einer Größenersparnis im Gigabyte-Bereich resultiert:

Wer es jetzt kaum noch erwarten kann mit Monolingual für mehr Platz auf der eigenen Festplatte zu sorgen, sollte davor allerdings noch schnell einen Blick in die FAQ auf der Webseite des Programms werfen, da man bei falscher Bedienung eine unbenutzbare OS X Installation riskiert.

[Update]

Hab das gerade getestet und mal bis auf die Englischen und Deutschen Sprachpakete alles entfernt – hat mir 1,9GB Ersparnis gebracht.

Die Architekturen hab ich nicht gelöscht – da ich sonst Applikationen nicht mehr auf anderen Rechnern ausführen kann zB wenn mein Powerbook absemmelt und ich mit dem Backup von einem anderen Mac boote oder die Hardware wechsle.

Technorati Tags: , , ,

PowerBook Netzteil reparieren

Mein 2tes Netzteil für mein PowerBook hatte genau am Ausgang vom Plastikgehäuse einen Kabelbruch. Da es noch eines von der alten Serie ist, ohne Versteifung durch einen Plastikteil kann das beim Zusammenrollen schon mal passieren.

Also hab ich das Teil mal aufgemacht um hier den Kabelbruch rauszuschneiden und neu zu löten. Wies ging – mit viel Gefühl, mehr Kraft und noch mehr Geduld 😉

Step by Step

  1. Vorsichtig mit einem scharfen Gegenstand (Messer oder Feinsäge) die Einkerbungen aufsägen (ca. 1mm dick)
  2. Mit einem Schlitzschraubenzieher in der Nähe der aufklappbaren Kabelaufwickler geöffneten Schlitz einfahren und um 90 Grad drehen. Das Gehäuse sollte sich auseinanderbiegen. Hier muss man etwas mehr Kraft aufbringen da das Gehäuse mit dem Metallkäfig innen drinnen verklebt ist.
  3. Nun einfach etwas mehr Kraft aufwenden damit ihr mal die Halterungen rausnehmen könnt
  4. Auf der anderen Seite die selbe Tätigkeit durchführen
  5. Nun könnt ihr die beiden kleine Schlitze neben dem Kabel aufsägen oder auch mit einem Messer und sachten Schlägen auf den Schafft aufbrechen.
  6. Nun könnt ihr das Netzteil weiter auseinanderbiegen und die Klebestellen sollten sich langsam lösen. Wenn ihr merkt das das Netzteil an den Seiten  noch irgendwo an den Nahten noch nicht offen ist einfach aufklopfen
  7. Letzter Akt bevor das Netzteil komplett zerlegt ist, ist der Teil am 230V Anschluss. Hier ist das Netzteil am festesten verklebt. Man kann ihr mit einem dünnen Schraubenzieher einfach versuchen das helle vom dunklen zu lösen 😉 Sollte es trotzdem den einen oder andern Bruch hier geben – keine Sorge – lässt sich reparieren.
  8. Nun wenn alles aufgemacht ist könnt ihr die Reparaturen durchführen.
  9. Netzteil wieder zusammenbauen und die Nahtstellen einfach abschleifen und mit einem Füllkleber auffüllen. Danach weiß Lackieren und alles sieht aus wie neu.

Tipp: Wär noch ein altes Netzteil hat ohne den Knickschutz am Gehäuse sollt vor dem Reparieren einen Schrumpfschlauch über die Stelle geben um in Zukunft weiter Kabelbrüche zu vermeiden.