Tod geglaubte leben länger

Mein Asus Transformer Prime (TF201) hat nun schon 4 Jahre auf dem Buckel. Das Teil war, leider, von Anfang an ein K(r)ampf. Asus hat auf ganzer Linie versagt, nicht nur auf Software Seite sondern vor allem beim Hardware Design. Kein Wunder, dass danach sofort der TF201 durch den TF700 / TF300 ersetzt wurde.

Über die Hardware Probleme kann man sich auf XDA erkundigen. Trotzdem haben viel weitergemacht und der Asus Transformer Prime ist sicher einer der best dokumentierten und bastel freundlichsten Tablets geworden, dank der Community. Daher ist er auch fast nicht zu zerstören, Software technisch gesehen 🙂 vorausgesetzt man hat zuvor den nvflash gezogen.

Nach so vielen Jahre gibt es auch noch immer aktuelle Android Roms von der Community. 5.x und 6.x wurden erfolgreich und mit angepassten Kernel auf den TF201 portiert. Speziell Roms die F2FS (Flash-Friendly File System) nutzen schaffen es, einem der größten Hardware Probleme des TF201 “Herr” zu werden, nämlich dem miserable angebunden internen Speicher. Sogar SD Class 10 Karten sind schneller als der interne Speicher des TF201.

Eines der besten Roms der letzten Jahre ist KatshMallow, einfach nur genial, aber leider ist nun auch hier Schluss mit der Fehlerbehebung und Weiterentwicklung. Macht jedoch nichts, ich kann es, trotz kleiner Macken, jedem “noch” TF201 User ans Herz legen.

Unterschiede zwischen OVF, OVA und VMDK

Immer wieder kommen Besucher vorbei um 2 Posts aus 2011 anzusehen. Anscheinend dürften die Probleme noch nicht ganz behoben sein oder auch immer wieder einmal auftreten.

Im Speziellen handelt es sich um die Handhabung von OVA und OVF Dateien.

Aber was ist eine OVF bzw. OVA Datei überhaupt?

Continue reading “Unterschiede zwischen OVF, OVA und VMDK”

Bittorrent – Mehr als nur File Sharing

Vor fast 6 Jahren gab es den ersten Post bezüglich BitTorrent auf dieser Seite. Damals faszinierte nicht die Möglichkeit BitTorrent zum FileSharing zu nutzen und (illegal) Downloads durchzuführen. Auch wenn diese Nutzung noch immer die beliebteste für das BitTorrent Protokoll ist.

BitTorrent reduziert die Serverauslastung, da sich Peers, auch mit unvollständigen Dateien, untereinander austauschen. Wie die farbigen Balken bei einigen Clients anzeigen, wird die Datei stückweise in zufälliger Reihenfolge untereinander ausgetauscht, anstatt sie komplett zu laden. From Wikimedia Commons, the free media repository
BitTorrent reduziert die Serverauslastung, da sich Peers, auch mit unvollständigen Dateien, untereinander austauschen. Wie die farbigen Balken bei einigen Clients anzeigen, wird die Datei stückweise in zufälliger Reihenfolge untereinander ausgetauscht, anstatt sie komplett zu laden. From Wikimedia Commons, the free media repository

Damals war es eben die Nutzung des Protokolls für Deployments. Speziell Deployments die sehr schnell über die ganze Welt ausgerollt werden müssen. Twitter und Facebook sind nur zwei Vertreter die damals und auch heute noch BitTorrent dafür einsetzen.

BitTorrent Inc. als Unternehmen bietet jedoch noch viele andere Dienste die auf dem BitTorrent Protokoll aufbauen. Darunter finden sich

Für mich persönlich ist BitTorrent Sync einer der genialsten Möglichkeiten das BitTorrent Protokoll zu nutzen. Damit konnte ich alle meine privaten Dateien aus der Cloud entfernen und schaffe es mit Leichtigkeit mehrere Gigabyte zwischen mehreren Computern aktuell zu halten.

Der letzte Ansatz für BitTorrent Inc. das Protokoll legaleren Anwendungen zuzuführen ist BitTorrent Live. Damit soll Video Streaming revolutioniert werden. Es verspricht kürzere Ladezeiten und für Video Distributoren ist kein Content Delivery Network, um die nötige Bandbreite zu liefern, mehr nötig. Jeder Zuseher wird nämlich auch gleichzeitig zum Broadcaster.

Powered by our proprietary and patented peer-to-peer live streaming protocol, BitTorrent Live allows for large audiences to view live video with sub 10-second latency and without the need for an expensive CDN or pre-provisioning.”
“With BitTorrent Live, every viewer is also a broadcaster. This allows the video stream to remain strong and for the broadcast to be as scalable as traditional Over-the-Air TV.”
by BitTorrent Inc.

Der Ansatz ist nicht ganz neu, auch Netflix versucht sich an Peer-to-Peer Technologien um CDN Probleme zu umgehen, wie ArsTechnica schon öfters berichtet hat.

Links zum Thema Computer-Netzwerke und Sicherheit [Englisch]

Vor einigen Jahren hatte ich hier eine Sammlung von wichtigen Information und Links zum Computer-Netzwerke und Netzwerksicherheit online gestellt. Diese Sammlung sollte Cisco CCNA und CCNP Kandidaten das Lernen erleichtern. Im Zuge meiner Aufräum-Aktion habe ich die Links überprüft und stelle sie hiermit wieder online.

Continue reading “Links zum Thema Computer-Netzwerke und Sicherheit [Englisch]”

Photoshop Vorschaubilder unter Windows

Adobe PhotoshopMeine ersten Artikel zu dem Thema entstammen dem Jahre 2005 und es folgten über die Jahre weitere. Einige Jahre später wollte ich wissen wie sich die Situation verändert hat. Selbst kein Photoshop User mehr, vertraute ich auf Foren und Blogs der letzten Monate und siehe da, Jahrzehnte später haben es Adobe und Windows nicht geschafft alle Anwender mit einem Vorschaubild oder einer Miniatur-Ansicht der gespeicherten Grafik im Explorer glücklich zu machen.

Die einfachste Lösung heutzutage scheint SageThumbs zu sein. Finde die Lösung auch einfacher als DLL oder Registry Hacks selbst durchzuführen 🙂

Früher war alles besser

Früher war alles besser

Früher war alles besser“Früher war wirklich alles besser”, hört man von dem ein oder anderen. Vielleicht mag das auch manchmal stimmen, aber so recht kann ich das nicht glauben.

Mit dem Neustart meines Blogs hab ich auch den ein oder anderen Artikel von Früher wieder gefunden. Wie alte Juwelen einer längst vergessenen Zeit kommen sie mir vor. Ich nehme das Schmunzeln über die Artikel und meine Neugier damit als Anlass. Ich stelle die Aussage “Früher war alles besser” in Frage und versuche heraus zu finden ob die Probleme von damaligen Artikeln schon gelöst wurden.

Tag Link: Früher war alles besser

Asus Transformer Prime Stuck At Splash Screen

Rooted my Asus a few days after I have received it. A few month later I unlocked the bootloader and here we go 🙂 Made a backup of the original stock ROM with TWRP and using Goo.im I updated to latest CyanogenMod. Everything worked fine – until I restored the stock ROM using my backup.

Recovery worked fine – but after reboot to the new image I was stuck at the ASUS Splash Screen. Fastboot was working but the only options I had was USB or Wipe Data – no Android Symbol there and no Recovery.

I found this thread at XDA which unbricked my tablet. What you have to do is easy and straight forward, you have to install a new boot.blob – how?

  • you need working ADB, fastboot and a ROM with a proper boot.blob (for example the latest Virtuous Rom)
  • extract the ZIP file and pull the file called ‘blob’
  • rename the file as boot.blob and move it to the ADB TOOLS folder and open a Command Prompt
  • boot your Prime into fastboot and select the USB symbol
  • from inside the TOOLS folder type:
    fastboot -i 0x0b05 flash boot boot.blob
  • then type:
    fastboot -i 0x0b05 reboot

This should grant you access to recovery again. From the recovery you are able to use ADB and can push a new ROM to your Prime.

  • open a command prompt and type:
    adb push virtuous_prime_s_9.4.2.21_v1.zip /sdcard/
  • wait until you get a confirmation message
    (it will look something like 1279 KB/s (334733438 bytes in 255.472s))
  • flash ROM as you would do with any other ROM.

Thanks to the XDA member for solving this.